PayPal: Limitierung und Bugs

paypal-limitierung-aufheben

PayPal ist eigentlich ein guter Service. Online Zahlungen ausführen ohne immer Kreditkartendaten neu eingeben zu müssen – und vor allen Dingen nicht jedem Online-Verkäufer diese Daten anzuvertrauen.

Nur ist dieser Service irgendwie so einmalig praktisch, dass sehr viele Online-Dienste nur noch via PayPal Zahlungen abwickeln (wer keinen PayPal-Account hat, kann trotzdem via PayPal zahlen – wenn er auch wirklich keinen Account hat).

Problematisch wirds, wenn PayPal anfängt, meine Sicherheit zu gewährleisten. Ich bin auf Zahlungen via PayPal angewiesen für diverse Dinge – auch jetzt, unterwegs. PayPal hatte jedoch Mühe damit, dass ich plötzlich aus China einlogge und dann – wegen meiner VPN-Verbindung – scheinbar einige Minuten später aus den USA. Sie haben meinen Account limitiert. Ich kann Zahlungen empfangen – aber keine mehr tätigen, bevor ich diese Limitierung aufgehoben habe.

Sie meinen es ja gut – haben aber unzählige Bugs in ihrer Software.

Der letzte Schritt dieses Aufhebungsprozesses besteht darin, meine Adresse zu bestätigen. Dafür soll ich eine Rechnungskopie hochladen. Für mich in China recht schwer.

Dabei kann ich aber trotz Limitierung meine Adressanaben im Konto ändern. Wäre ich nun ein Konto-Dieb, würde ich die Adresse husch-husch in meine ändern und eine Rechnung hochladen – hätte also weniger Probleme als ich jetzt als wirklichen Kontoinhaber.

Aber PayPal ist nett und bietet mir 3 Alternativen an, falls „Adresse bestätigen“ für mich zurzeit nicht geht:

  • Bestätigen Sie Ihr Bankkonto
  • Ort bestätigen
  • Bestätigen Sie Ihre Kreditkarte

Die Bestätigung des Bankkontos schlägt fehl, weil ich mein Konto zwar anwählen kann, damit aber nicht weiter unternehmen kann (es erscheint kein „weiter“ Button whatsoever).

Ort bestätigen resultiert in einer Meldung: „Dieses System ist zurzeit nicht verfügbar. Versuchen Sie es bitte später erneut.“ Dies schon seit einer Woche – das haben sie wohl einfach aufgeschaltet aber noch nicht implementiert.

Bestätigen Sie Ihre Kreditkarte führt zu einer Seite, auf der die Fehlermeldung „Ungültige oder fehlende Kreditkartennummer. Wiederholen Sie die Auswahl.“ mich begrüsst. Unsauber programmiert.

Diese Schritte habe ich alle in Google Chrome sowie in Firefox 3.5 getestet. Auf englisch und dann (weil die Hilfe nur in „U.S. English“ und nicht in „English“ existiert und ich in der Schweiz nur „English“ und nicht „U.S.English“ als Sprache wöhlen kann – wieder ein Fehler im System) auch in deutsch.

Die Antwort vom Kundendienst war: leider stehen Ihnen nur diese Möglichkeiten zur Entsperrung Ihres Accounts zur Verfügung. Wenn diese Möglichkeiten wenigstens funktionieren würden. Und:

Ich freue mich, dass ich Ihnen helfen durfte und wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Zudem doof ist nun – ich kann keine Kreditkarten-Zahlungen via PayPal machen mit einer Kreditkarte, die in meinem Account registriert ist. Und das PayPal-Konto auflösen geht auch nicht (Guthaben abheben). Und es zu vergessen wäre etwas teuer (und keine Lösung, da ich auch Zahlungen per PayPal empfange).

Mal abwarten, ob der Kundendienst findet, die Bugs würden behoben oder „es funktioniert ja für die Meisten einigermassen, also lassen wir die Bugs drin“.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. hab über google den artikel gefunden…ich stimme dir in allem zu, habe nämlich dasselbe problem und befinde mich auch in china! hab mal tickets und reisepass scans eingeschickt, mal schauen ob das hilft ;)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.