Das neue iPhone 4

apple-wwdc-2010-283-rm-eng

Wer mit mir über das iPhone gesprochen hat, hat mitgekriegt, dass ich sehr dankbar bin für die Innovation, die es in die Smartphone-Szene gebracht hat. Seit der Einführung des ersten iPhones haben sich Windows-Handies plötzlich wieder weiterentwickelt (wenn auch nur mässig). Überhaupt sind Smartphones – nicht zu vergessen die neuen, auf dem Google-System basierenden Android-Geräten – nun weit verbreitet unter Normalbenutzer – nicht mehr nur bei IT-Geeks.

Aber die Hardware des iPhones liess viel zu wünschen übrig. Wer eines der neuen HTC-Geräten verwendet hatte, fand die Grobkörnigkeit des Bildschirms eher mühsam. Keine gestochen scharfen Texte mehr. Auch die Kamera war bisher nur genügend (wobei man nicht sehr viel mehr erwarten kann in so engen Platzverhältnissen).

Heute hat Apple-Oberguru Steve Jobs nun das neue iPhone 4 vorgestellt, das erstens ästhetisch eine Runde nobler daher kommt und zweitens im Thema Bildschirmauflösung nun alle Konkurrenz überholt! Auf diesem Gerät werden Bilder und Texte ultrascharf daherkommen – wie zu alten HTC-Zeiten und besser.

Die 5-Megapixel-Kamera ist nun mit LED-Blitz ausgestattet, wie alle modernen Smartphones. Ob sie gute Bilder schiesst, müssen wir noch abwarten.

Alles in allem aber ein hübsches Smartphone, das iPhone 4. Mit 9.3mm Dicke auch das dünnste Smartphone aller Zeiten, ein Viertel dünner als das letzte iPhone 3GS. Die gute Bildschirmauflösung bietet Platz für 78% der Pixels des iPad-Bildschirms. Kein Kompliment für das iPad.

Bilder: Engadget

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich meine, ich bin ja auch iPhone (3GS) Benutzer. Habe sogar schon mein zweites 3GS! :-) Nur hatte ich negative Erlebnisse rund um den SIM-Lock während 8 Monaten im Ausland. Und die Displayauflösung ist nun einfach grottenschlecht – was das iPhone 4 behebt! Aber ich selbst bin eher unterwegs in Richtung Android.

  2. Wirklich überzeugen konnte mich das Iphone nicht. Ich denke es ist primär für Personen geeignet, die eine einfache und sichere Handhabung mit maximalem Komfort wünschen. Wer sich etwas mehr mit Freiheiten und Technik beschäftigt und flexibler sein will, verwendet stattdessen ein Gerät wie das HTC Desire, welches dem IPhone überlegen ist. Das ultimativ bessere Gerät gibt es meiner Ansicht nicht, es hängt primär vom Einsatzzweck und den Bedürfnissen des Anwenders ab.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.