Inspiration or Desperation

To make profound changes in your life, you need either inspiration or desperation. — ANTHONY ROBBINS

Well, wenn ich Veränderung in meinem Leben bewirken will, dann hoffe ich, dass ich das dank Inspiration hinkriege. Dass ich lerne ohne Desperation.

Für Inspiration muss ich mich in eine offene, empfangende Situation setzen. Mir bewusst Zeit nehmen. Im Eifer eines normalen Tages wird vielleicht mal in inspirierender Gedanke durchdrücken. Die feine, inspirierende Stimme wird übertönt.

Well, dafür sind die Miracle Mornings da. Zudem glaube ich, muss ich mir Spazierzeiten ohne Podcasts nehmen. Auch wenn Podcasts super inspirierend sind: ich muss auch selber denken dürfen. Muss ich mir gönnen.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Sooo guet Sam! Spannend. Du bestätigst mir grad einige meiner langjährigen Gewohnheiten. Nebst „Miracle Mornings“ (super Name!), die ich schon seit Jahren praktiziere, ohne zu wissen, wie sie eigentlich heisst :), sind Spaziergänge allein eine wichtige Inspirations- und Ruhequelle für mich. Ich selbst verlängere bewusst mittags meinen Arbeitsweg, immer genau gleich (damit ich nicht daran rumstudieren muss). Super Zeiten!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.