Lange Tage

Der dritte Tag des „Miracle Morning“-Experiments.

Tag 1 wurde ein superlanger Arbeitstag. Tag 2 war Bappitag (und übrigens „Eis Zwei Geissebei“ in Rapperswil. Merkwürdiger Brauch – Würste und Brote fliegen aus den Fenstern des Rathauses während die versammelte Stadt laut „eis, zwei, Geissebei!“ ruft).

Was ich nicht eingerechnet hatte: Bandprobe. Inkl. Irish Pub wird das spät. Und das will ich nicht missen, klar.

Die Tage sind lang, ich sollte nicht nur ein paar Stunden früher aufstehen, sondern wohl auch entsprechende Anpassungen am Abend machen. Zumindest an den Abenden, an denen ich das könnte.

Oder ein Mittagsnickerchen :-)

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Mittagsnickerchen: Seit Jahren ein Geheimrezept für mich. 15 min Powernap – für mich genial!
    Wenn es auch noch mit deiner Gefährtin möglich ist, dann ist es doppelt wirksam – Persönlicher-Tank & Beziehungs-Tank :)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.