Snooze Button Kills

Ein Gedanke, das mich heute beim Lesen (in Miracle Mornings) inspiriert hat: wir denken zu oft, unsere Handlungen würden nur den jetzigen Moment betreffen.

Wenn ich jetzt „snooze“ drücke, krieg ich ein paar Minuten später wieder eine Chance. Tatsache ist aber: unsere Handlungen machen uns zu der Person, die wir sind bzw sein werden. Ein paar Minuten später aufstehen hat keine grosse Auswirkung auf den einen Tag – die Haltung, den Button zu drücken, hat aber lebenslange Auswirkungen.

Heute war der schwerste Tag zum Aufstehen für mich – in diesem Experiment. 6:30 am Samstag.

Fragen wie „werde ich nie mehr ausschlafen dürfen?“. Aber dann Gedanken zum Mindset dahinter. Ich will mich ja nicht dauernd am Zwingen sein. Alles muss irgendwann „von innen heraus, unverkampft locker“ gehen. Will ich ein Mensch sein, der aufs Ausschlafen angewiesen ist? Je nach Antwort ist da Mindset-Arbeit nötig :-)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.